Lesungen, Veröffentlichungen, Veranstaltungen, Termine

Donnerstag, 11. Januar 2018 um 19 Uhr
Stadtbibliothek Deggendorf, Rosengasse 10
Lesung von Ulla Maria Schmid und Barbara Eckl: NAH und FERN – Geschichten von Zuhause und Unterwegs

Die beiden Autorinnen nehmen Sie mit auf eine Wandertour, an stille, kaum bekannte Donaustrände, berichten über die Freude und Lust des Sommers, die erfüllende Zeit im Herbst, über Nebelschwaden im November und das Neuerwachen des Frühlings.

EINTRITT FREI!

***************************************

Treffen der Literaturfreunde:

9. Januar 2018, 19 Uhr, Kolpinghaus

***************************************

Wir gratulieren zu Platz 6!

Wir gratulieren Edith Polkehn zum 6. Platz beim Finale des niederösterreichischen Literaturwettbewerbs zeilen.lauf in Baden bei Wien. Die 10 Finalteilnehmer/innen aus dem Bereich Kurzgeschichte stellten sich der Jury aus 5 Autor/innen und Journalist/innen. Vor zahlreichem Publikum wurden die Kurzgeschichten vorgetragen und von der Juroren mit Fragebögen bewertet. Die Kurzgeschichten aller Finalisten werden veröffentlicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

***************************************

Sonntag, 12. November 2017 um 18 Uhr

At the Park Hotel, Baden, Österreich

Finale des Bewerbs „zeilen.lauf“ des art.experience-Festivals

Bereits zum sechsten Mal findet der Bewerb zeilen.lauf des art.experience-Festivals in Baden statt. Nach großen Erfolgen und starkem Zuwachs im letzten Jahr erwarten die Veranstalter auch heuer wieder einen spannenden und vielseitigen Wettbewerb, der erneut aus zwei Kategorien, dem Kurzgeschichten- und dem Lyrikbewerb, besteht.

Die besten Kurzgeschichten und Gedichte werden beim großen Finale am 12.11. von den AutorInnen vorgelesen. Die Veranstaltung wird moderiert von Schauspielerin Kristina Sprenger (Tatort, SoKo Kitzbühel usw.).

Unsere Autorin Edith Anna Polkehn hat es geschafft unter über 400 Beiträgen mit ihrer Kurzgeschichte „Stille“ angenommen zu werden. Die 10 Finalist/innen lesen ihre Kurzgeschichte einem großen Publikum vor. Im Anschluss werden die Preisträger/innen bekannt gegeben. Alle Teilnehmer/innen erhalten Sachpreise, die ersten fünf Plätze sind mit Preisgeldern bis zu 500 Euro dotiert. Alle Finalbeiträge werden in einem Sammelband gedruckt.

Wir gratulieren der Autorin zu diesem Erfolg.

Informationen und Eintrittskarten unter

http://www.art-experience.at

***************************************

Mittwoch, 11. Oktober 2017  um 19 Uhr

Palais im Stadtpark (Georg-Haberl-Saal)

Die Grasheys – eine dichtende Familie

mit Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt, Elke Behrendt, Maria Chase und Kurt Schürzinger

Der Literaturkreis Deggendorf, der es sich unter anderem zur Aufgabe macht, an Dichter und Schriftsteller der Region mit Gedächtnislesungen zu erinnern, hat für die Lesung im Palais im Stadtpark eine Familie ausgewählt, deren Angehörige über drei Generationen mit Gedichten hervorgetreten sind. Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt, der die Auswahl getroffen hat und interessante Details ihrer Lebensläufe mitteilen wird, Elke Behrendt, Maria Chase und Kurt Schürzinger werden aus den Werken von Anna Grashey (1857 – 1910), Dr. Rudolf Grashey (1876 – 1950) und Rolf Grashey (1903 – 1937) lesen.

Äußerer Anlass für diese Gedächtnislesung ist, dass der begabte junge Dichter, Literatur- und Theaterwissenschaftler Rolf Grashey (auf dem Foto) vor 80 Jahren im Konzentrationslager Buchenwald ermordet wurde. Seine Gedichte, die zutiefst poetischen Geist atmen, die breite musikalische und literarische Bildung des Autors verraten, aber auch seine Sorgen über die Entwicklung in seiner Zeit widerspiegeln, sind weitgehend unbekannt. In München aufgewachsen, war er auch vom niederbayerischen Passau angezogen, wie ein eindrucksvolles Gedicht über die Dreiflüssestadt belegt.

Das Palais im Stadtpark, die ehemalige Kreisirrenanstalt, ist zugleich der historische Ort, mit dem Anna und Rudolf Grashey verbunden waren. Rudolf Grashey wurde in diesem Gebäude geboren und verbrachte hier die ersten acht Lebensjahre. „Ich kam aus der Irrenanstalt raus und andere kamen rein“, sagte er später scherzhaft dazu. Seine Mutter Anna war die Frau des Direktors der Kreisirrenanstalt. Einige ihrer sensiblen Gedichte entstanden hier in Deggendorf. Annas und Rudolfs Dichtungen sind häufig von Humor, manchmal von bitterer Satire geprägt. Sie, die ein glückliches Leben führten, verschlossen nicht die Augen vor den Nöten und Existenzproblemen anderer Menschen.

Die in dieser Familie vererbte dichterische Begabung ging auf Anna Grasheys Urgroßvater zurück, den Norddeutschen Matthias Claudius (1740 – 1815). Sein bekanntestes Werk ist das Lied „Der Mond ist aufgegangen“. In der Lesung werden aber eine ganze Reihe anderer, in Deggendorf  unbekannte Werke vorgetragen, die zeigen, dass er, Sohn eines evangelischen Pastors und ein zutiefst gläubiger Mensch, mit wachen Augen seine Zeit durchlebte, Missstände anprangerte und mit seinen Werken die Menschen nicht nur zu unterhalten, sondern auch zu bessern versuchte.

Eintritt frei!

***********************************************

15. Juli  2017

Heute erscheint die Krimianthologie

Kreuzworträtsel (Tat-Hergang 2)

im Brighton-Verlag.

Maria Chase und Edith Polkehn sind jeweils mit einer Kriminalgeschichte vertreten. Die beiden Autorinnen freuen sich, dass sie es bei den zahlreichen Einsendungen geschafft haben, in die Anthologie aufgenommen zu werden. Nur vier der insgesamt zwanzig Kurzgeschichten sind von der Jury besonders empfohlen, darunter die unserer beiden Mitglieder Maria Chase und Edith Polkehn. Wir gratulieren zu dem Erfolg herzlich.

  • ISBN-10: 3958763650
  • ISBN-13: 978-3958763654
  • Preis: 14,90 Euro
  • Ab 15.8.2017 im Buchhändel erhältlich.

***********************************************

Freitag, 14. Juli  2017, 14 – 16  Uhr

Künstlerhof auf dem Donaufest

Buchpräsentation:  DIE SPRACHE DER MOMENTE

Die Fotografin Tatjana Bleich präsentiert Bilder – Mitglieder des Literaturkreises lesen in lockerer Reihenfolge.  Das Buchprojekt „Die Sprache der Momente“ wird vorgestellt. Es können Bücher gekauft und signiert werden. Als Begleitprogramm der Lesung findet eine Fotoausstellung statt.

Anschließend findet von 18 bis 20 Uhr ein Mitmach-Workshop mit Marianne Weidenbeck und Edith Polkehn statt. Thema „Lyrik zum Mitnehmen“ – Wir schreiben Elfchen und Haikus.

 

***********************************************

Donnerstag, 18. Mai 2017, 18:00 Uhr

Lesung / Buchpräsentation 

KunstRaum Degendorf, Pfleggasse 23

Buchpräsentation:  DIE SPRACHE DER MOMENTE

Die Fotografin Tatjana Bleich präsentiert Bilder – Mitglieder des Literaturkreises lesen.  Das Buchprojekt „Die Sprache der Momente“ wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Es können Bücher gekauft und signiert werden. Als Begleitprogramm der Lesung findet eine Fotoausstellung statt. Öffnungszeiten: am 18./19./25./26. Mai jeweils von 14 bis 18 Uhr.

Eintritt frei!

***********************************************

Der Literaturkreis Deggendorf (Texte)  und Tatjana Bleich (Fotografie, Texte) präsentieren ab April 2017 einen literarischen und fotografischen Spaziergang durch Deggendorf, festgehalten in einem Bildband. 56 Farbfotografien mit zugehörigen Texten, 122 Seiten, Preis 19 Euro.

 

Bestellungen: info@tatjana-bleich.de
************************************************

Texte einiger unserer Mitglieder finden Sie auf der CD „Lesung Fliegende Koffer“ zum Preis von 5 Euro. Bestellungen bei Marianne Weidenbeck unter marianne.weidenbeck@gmail.com

************************************************

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:00 Uhr

Stadtbibliothek Deggendorf

Winterreise Ostdeutschland

ulla

Ulla Maria Schmid liest Tagebuch-Auszüge ihrer fünfwöchigen Winterreise 2016, die sie in unterschiedliche ostdeutsche Bundesländer geführt hat.

Von Thüringen mit seiner Wartburg geht es über das „turmreiche“ Erfurt in die Stadt der deutschen Klassik, Weimar, weiter nach Mecklenburg Vorpommern, auf die Insel Usedom mit ihren kilometerlangen Stränden und verträumten Fischerdörfern bis nach Sachsen, in das königliche „Elbflorenz“ Dresden und abschließend zur Steinwelt der Sächsischen Schweiz.

Eingefügt sind Texte ehemaliger ostdeutscher Schriftsteller wie beispielsweise Carola Stern und Hans Werner Richter.

In Szene gesetzt wird die Lesung durch Lichtbilder der bereisten Landschaften und Städte, während Brigitte Graykastle mit dem Akkordeon begleitet.

Eintritt: frei

Voranmeldung: 0991/2960-525

************************************************

Donnerstag, 20. Oktober, 19:30 Uhr

Ladies Crime Night                                                                                                                                  

Lesung der Mörderischen Schwestern (u.a. Edith Polkehn) in der Gemeindebücherei Unterhaching

Eintritt 10 Euro, Incl. Buffet

************************************************

Mittwoch, 12. September 2016, 19:30 Uhr

„BöfflaMORD“

Lesung Bücher Pustet, Pfleggasse 1                                                                                                      Edith Polkehn und die Mörderischen Schwestern

Eintritt 5 Euro

************************************************

Freitag, 30. September 2016, 19 Uhr

„Betrachtungen in Wort und Bild“                                                                                               Lesung und Ausstellung                                                                                                                 Tatjana Bleich

Die Autorin und Fotografin Tatjana Bleich liest aus ihrem Roman „Das Zusehen“ und zeigt ausgewählte Fotografien.

Bücherei Hengersberg

Eintritt frei!

bleich_plakat_lesung_vernissage_30-09-2016

 

**********************************************

Donnerstag, 9. Juni 2016, 19 Uhr

Lesung „….verträumt“

Mitglieder des Literaturkreises begeben sich auf eine Gratwanderung zwischen Traum und Wirklichkeit. Es werden nur selbstverfasste Texte gelesen, von geträumtem Leben, von schrecklichen Alpträumen und poetischen Tagträumen.

Stadtbibliothek Deggendorf

Eintritt frei!

**********************************************

Freitag, 29. April 2016, 19 Uhr

1.Deggendorfer Ladies Crime Night                                                                                  Krimilesung der „Mörderischen Schwestern“

Marianne Weidenbeck und Edith Polkehn lesen mit den „Mörderischen Schwestern“

Stadtbibliothek Deggendorf

Eintritt 7 Euro

freie Platzwahl

LCN-roh

************************************************

Freitag, 11. März 2016, 19 Uhr

Gedächtnislesung „Emil Simsitsch“

mit Anton Halser, Kurt Schürzinger, Edith Polkehn

Stadtbibliothek Deggendorf

Eintritt frei!

*************************************************

Mittwoch, 11.November 2015, 19:30 Uhr

Gedächtnislesung „Eduard Stemplinger“ 

Pfarrsaal Metten

Eintritt frei!

*************************************************

Freitag, 6. November 2015, 19 Uhr

Lesung von Tatjana Bleich „Das Zusehen“

Tatjana Bleich liest aus ihrem Roman.

Georg-Haberl-Saal im Palais am Stadtpark

Eintritt frei!

12109079_1516453501980410_2566270646770800988_n

Scan

Zeitungsbericht_2015.11.29

 

*************************************************

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s